Filter schließen
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  

Wir haben für sie spezielle Wofsnetze zur Wolfsabwehr, die Ihnen helfen Ihre Tier zu bewachen und schützen. Wir führen führen bei Netzen die gängigen Hersteller.

Warum Wolfsabwehr ?
Nachdem der Wolf ist auf dem besten Wege, Deutschland wieder flächendeckend zu besiedeln (Schätzungsweise befinden sich derzeit 1.000 Wölfe  in der Deutschland), stellt dieser Umstand Schafhalterinnen und Schafhalter vor neue Herausforderungen. Herdenschutz ist ein ein hohes Gut. Dass zwischen 2002 bis 2016 in Deutschland weit mehr als 3.000 Nutztiere (Rind, Schaf) durch Wölfe verletzt oder getötet wurden, zeigt daß hier gehandelt werden muss. Insbesondere waren Schafe und Ziegen mit über 85 Prozent davon betroffen. Der Rest sind Rinder und andere Tiere.

Die einzige Maßnahme gegen Wolfsübergriffe sind akutell ein Festzaun oder mobile Weidezäune mit einer Mindesthöhe von > 100 cm effektiv und eine abschreckende Wirkung durch Flatterbänder, Duftstoffe zur Vergrämung, Herdenschutzhunde oder ähnliches. Der Wolf ist nach europäischem Recht eine gefährdete Art und kann deshalb nicht bejagd werden. Für die Weidetierhaltung ist das ein Problem in vielen Regionen. Sogar in Bayern wurden einzelne Wolfsübergriffe und Sichtungen gemeldet. Zumeist sind es aktuell einzelne Wölfe.

Deshalb ist es notwendig Maßnahmen zu diesem Thema zu ergreifen um den Wolfsangriff zu verhindern. Wir bei WAHL bieten dem Weidetierhalter wirksame Netze zur Einzäunung seines Tierbestandes. So kann der Herausforderung besser begegnet werden, denn die Wölfe leben in Deutschland vieler Orts schon extrem nahe an Dörfern oder Städten und werden logischerweise von vielen Menschen als Bedrohung gesehen.

Hier kommt der elektrische Weidezaun ins Spiel. Aufgrund der geschilderten Situation haben renommierte Hersteller wie AKO oder Horizont in den letzten Jahren mit dem Wissen von Experten zur Wolfsabwehr Elektrozäune entwickelt, die einen verbesserten Schutz bieten.  Damit den Betrieben in der Landwirtschaft kein weiterer Schaden durch diese Bedrohung entsteht empfiehlt sich der Einsatz dieser speziellen Weidenetze. Diese zeichnen sich durch Vertikalstreben und einer erhöhten Hütespannung aus, was vor allen bei trockenen Böden sehr vorteilhaft wirkt. Unterstützt von zusätzlichen optischen Bändern wird so mehr Sicherheit für das Weidetier erzeugt.

• Zusätzliches 20 mm breites Band auf 120 cm Höhe

• Bewegung des Bands schafft zusätzliche optische Hürde (Übersprungschutz)

• Umlaufendes Band wird als Erdleiter genutzt 

• Zusätzliche Sicherheit durch erhöhte Hütespannung, besonders bei trockenen Böden

• Weide mit mehreren Schafnetzen

• Gerät mit Erdung in einer Ecke

• Zusätzliche Erdung an Eckpunkten der Weide

 

Schafsnetz zur Wolfsabwehr

Die seit Jahren bewährten Vertikalstreben sorgen für stabilen Stand auch in hügeligem Gelände. Durch das spezielle +/- Prinzip ist das WolfNet Vario unser vielseitigstes Netz und kann von Ihnen auf Ihre individuelle Praxissituation angepasst werden. Das +/- Prinzip bietet maximale Hütesicherheit durch intensivere Stromimpulse. Bei Plus-Minus- Weidezaunnetzen werden die Leiterbahnen mit Hilfe der Leiterbündelungsclips abwechselnd mit dem Zaunanschluss (+) und dem Erdanschluss (-) Ihres Weidezaungeräts verbunden. Die dabei entstehenden Erdungslitzen intensivieren den Stromschlag am Tier selbst bei schwierigen Bodenverhältnissen, wie trockenen, sandigen oder mit Schnee bedeckten Böden.

Hier haben wir zwei Netze im Sortiment, zum einen das WolfNet Vario mit 108 cm und das WolfNet Maxi mit 122cm. 

Um Ihre Pferde vor dem Wolf zu schützen haben wir das Mustang Weidenetz im Sortiment mit einer Höhe von 145 cm.